Die Wolfebnerspitze – Klettern an der Kadnerführe

Wer meint, die Wolfebnerspitze sei nicht mehr als ein großer alpiner Klettergarten, der wird hier eines Besseren belehrt: In den ersten vier Seillängen der Kadnerführe an der Wolfebnerspitze klettern bedeutet klassische Verschneidungskletterei, gewürzt mit größeren Hakenabständen und manch wackligem Stein, weiter oben dann ein großartiger 50-Meter-Riss und als Finale ein Eiertanz über lockeren Fels.

Wolfebnerspitze Klettern

Abendstimmung an der Wolfebnerspitze mit Blick in die Lechtaler Alpen

Route Kadnerführe auf einen Blick

VI
Schwierigkeitsgrad
2,5 Std.
Kletterzeit
200m
Wandhöhe
260m
Kletterlänge
Westen
Wandexposition

Eckdaten: Wolfebnerspitze – Klettern

Gebiet Allgäuer Alpen
Erstbegehung H. Kadner, Metzger, Pistor, 1920 (Kadner) A. Groh, B. Hlawatsch, 1988 (Mikado)
Zu-/ Abstieg ↑ 20 Min., 100 Hm (ab Hütte) (ab Hütte), ↓ 1/2 Std. (zur Hütte)
Schwierigkeit VI– (Stelle), meist IV und V, nur oben leichter
Absicherung Gut abgesichert, zusätzliche Absicherung mit Klemmkeilen gut möglich
Material Express-Schlingen, mittlere Klemmkeile
Stützpunkt Hermann-von-Barth-Hütte

Zu- und Abstieg

Wolfebnerspitze Klettern

Wolfebnerspitze – Klettern in Verscheidungen an der Kadnerführe

Zustieg:
Von der Hütte über markierten Steig zum südlichen Fuß der breiten Westwand. Direkt unterhalb der Wand wenige Meter auf Steigspuren links zum tiefsten Wandpunkt queren. Der Einstieg zur Route Kadnerführe an der Wolfebnerspitze befindet sich 10m rechts davon.

Abstieg:
Den Markierungen und Trittspuren folgend östlich durch eine Kaminrinne hinab auf die Schuttbänder der Nordostflanke und auf diesen zu einem abschüssigen Plattenband. Auf dem Band bis zur Schulter unterhalb der Plattensüdwand queren (Stelle III; Bohrhaken). Über gestuftes Gelände (markiert) zum Wandfuß zurück. In wenigen Minuten zur Hermann- von-Barth-Hütte.

Gut zu wissen: Die Wolfebnerspitze ist ein Berg für alle Jahreszeiten: Die süd- bis südwestseitige Exposition, der schnell trocknende Fels, der kurze Zustieg ab Hütte und der gastliche Winterraum sind optimale Voraussetzungen, um hier auch im Spätherbst zu klettern. Prinzipiell taugt die Wolfebnerspitze auch im Winter. Das ist dann aber etwas für alpine Allrounder, die sich gut mit der Lawinengefahr auskennen.

Wolfebnerspitze – Klettern in der Kadnerführe

Wolfebnerspitze Klettern

Topo Kadnerführe Wolfebnerspitze

1. SL: Links der Verschneidung über plattigen Fels gerade empor. Zuletzt 3m links zum Stand.
2. SL: Rechts wieder in die Verschneidung queren und gerade hinauf. Einen großen Felsblock rechts umgehen, zum Stand links auf diesen Felsblock.
3. SL: Schräg links eine (etwas brüchige) Verschneidung empor zum Stand auf einem Absatz.
4. SL: Links der Verschneidung über eine Platte, dann nach rechts in die Verschneidung zurück und durch diese zum Stand auf eine Terrasse.
5. SL: 15 m schräg links über Gehgelände, den Steilaufschwung am linken Rand hinauf und rechts zum Fuß des markanten Risses ansteigen.
6. SL: Die Rissverschneidung direkt hinauf.
7. SL: Weiter die Rissverschneidung hinauf, durch leichtere Rinne (Vorsicht vor Steinschlag!) zum Stand links auf einem Band.
8. SL: 6m nach rechts und um die Kante, eine brüchige Schlucht queren und über gestuften, brüchigen Fels im Rechtsbogen auf den Gipfel.

Hermann-von-Barth-Hütte (2131 m) DAV Düsseldorf, bew. Mitte Juni bis Anfang Oktober, 93 L; Tel. +43/(0)5634/66 71, Winterraum offen: www.hermann-von-barth.at
Dieser Beitrag wurde in Kletterrouten veröffentlicht. Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*
*